ABOUT

OUR STORY

Wir sind Josi und Til, ein Paar aus Berlin. Wir interessieren uns für Mode, Kunst, Kultur und Gemeinschaft und arbeiten beide erfolgreich in den sozialen Medien. Dort zeigen wir nicht nur unsere Kunst, Mode und Ideen, sondern auch unsere Marke. Wir haben Joseph Atelier 2019 gegründet und durften es einen Monat später auf der Berlin Fashion Week präsentieren. Vielen Dank an unseren Freund Damian Hirschberg!

Seitdem sind wir jeden Tag dankbarer, dass wir unseren Traum leben und unsere Produkte der Welt zeigen können. in 2021 kamen dann die wundervollen Lea und Lena dazu, die unser Team komplett machen.

We are Josi and Til, a couple from Berlin. We are interested in fashion, art, culture and community and both work successfully in new social media. There we show not only our art, fashion and ideas, but also our brand. We founded Joseph Atelier in 2019 and had the chance to present it at Berlin Fashion Week a month later. Dear thanks to our friend Damian Hirschberg!

Since then, we are more grateful every day to be able to live our dream and show our products to the world. In the meantime, we have expanded our team with the wonderful Lea and Lena who made our team complete.

ETHICS

Wir glauben an die Langlebigkeit von Mode und wollen mit unserer Marke einen täglichen Begleiter für euch schaffen. Deshalb wollen wir Schritt für Schritt nachhaltiger und transparenter werden.Dafür sind wir in Gesprächen mit europäischen Firmen, welche zu unseren Anforderungen und Wünschen passen. Wir sind weit davon entfernt, perfekt zu sein und sehen es als unsere tägliche Aufgabe an, uns Gedanken über die Zukunft unserer Umwelt zu machen. ​

We believe in the long-lasting quality of fashion and want to create a daily companion for you with our brand. Therefore, we want to become more sustainable and transparent step by step. For this, we are in talks with European companies that fit our requirements and wishes. We are far from perfect and see it as our daily task to think about the future of our environment. 

SUSTAINABILITY

Unsere Rohlinge sind aus Bio-Baumwolle, was bedeutet, dass das Saatgut weder genmanipuliert ist, noch mit Einsatz von chemischen Pestiziden und Düngemitteln angepflanzt wurde. Es gelangen folglich keine chemischen Insektenvertilgungsmittel, Düngemittel oder Schädlingsbekämpfungsmittel in den Boden oder in angrenzende Flüsse, Seen oder Meere. Das in der Bio-Landwirtschaft verwendete Wasser wird also nicht verloren, sondern kann wiederverwendet werden ohne Schaden anzurichten. Die Wechselwirtschaft beim Anbau der Bio-Baumwolle kommt dem Boden, der Tierwelt und der Umwelt zugute und erzeugt Biodiversität, welche die Gesundheit und die Lebensqualität der Bauern und ihrer Mitmenschen achtet, schützt und fördert. 

 

Zusätzlich bestehen einzelne Rohlinge aus unserer Kollektion aus recyceltem Polyester, wodurch unsere Sweater, Hoodies und Bucket Hats fester und robuster sind. Die Herstellung von recyceltem Polyester ist deutlich energiesparender und erfolgt aus gebrauchten PET-Flaschen.

 

Die Bio-Baumwolle aus denen die Rohlinge unserer Partner bestehen, entspricht den Global Organic Textile Standard (GOTS)- und den Organic Content Standard (OCS)-Kriterien und außerdem somit rückzuverfolgen. Das ist wichtig, da Weg der Bio-Baumwolle aus Indien und Bangladesch mehrere Stationen durchläuft bis es in Europa verkauft wird.

 

Der GOTS ist ein weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern und stützt sich sowohl auf ökologische als auch auf soziale Kriterien. Dabei ist sie die strengste und renommierteste Zertifizierung mit den anspruchsvollsten Kriterien. 

Die GOTS-Zertifizierung stellt dabei sicher, dass die Baumwolle biologisch und ohne Einsatz von genetisch modifizierten Samen und schädlichen Chemikalien angebaut wird. Außerdem wird die Möglichkeit der Rückverfolgung der Produkte vom Feld bis hin zum Endkunden sichergestellt, einschließlich der Transaktionszertifikate in jeder einzelnen Produktionsphase. Die Zertifizierung bezieht sich dabei nicht nur auf Rohstoffe und Produktion, sondern auch auf soziale Aspekte wie Gesundheit und Wohlergehen aller Beteiligten in der Lieferkette.

 

Die T-Shirts, Longsleeves, Gym Bags und Jogger unserer Partner bestehen zu 100% aus Bio-Baumwolle und sind nach GOTS organisch. Sweater und Hoodies bestehen zu 85% aus Bio-Baumwolle, die übrigen 15 % der Materialzusammensetzung bestehen aus „nachhaltigen Fasern“,

also natürlichen oder recycelten Fasern. Die Bucket Hats bestehen zu 80% aus Bio-Baumwolle.

 

Zusätzlich sind die Rohlinge GRS, PETA, OEKO-TEX und OCS zertifiziert. 

Der Global Recycle Standard (GRS) ist der weltweit führende Standard für Recyclingtextilien und zertifiziert Recyclingmaterialien unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Praktiken.

Außerdem werden keine Tierversuche mit Inhaltsstoffen, Rezepturen oder Fertigprodukten durchgeführt oder in Auftrag gegeben und keines der Rohlinge enthält tierische Bestandteile.

Zusätzlich sorgt OEKO-TEX ® als ein Sicherheitsstandard für die Schadstoffbewertung von Stoffen. Dieser sorgt für die Sicherstellung, dass Produkte keine Schadstoffe enthalten und die Anforderungen der EU-Verordnung REACH erfüllen, durch die die Toxizität von Chemikalien und Schwermetallen in allen Konsumerzeugnissen begrenzt wird. 

Der Organic Content Standard (OCS) überprüft das Vorhandensein und die Menge von biologisch erzeugtem Material in einem Endprodukt und verfolgt außerdem den Weg des Rohstoffs von der Quelle bis zum Endprodukt zurück.

 

Der Produzent unserer Rohlinge ist Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF) und sorgt somit für eine Existensgrundlage der Mitarbeiter:innen in Indien und Bangladesch. Die FWF ist eine unabhängige Organisation, die mit Bekleidungsmarken, Textilarbeitern und Branchengrößen zusammen arbeitet, um die Arbeitsbedingungen in Textilfabriken zu verbessern. Außerdem umfasst der, von der FWF entwickelte Kodex acht Arbeitsnormen die auf den Übereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte basieren.

 

1. Freie Wahl des Arbeitsplatzes

2. Keine Ausbeutung durch Kinderarbeit

3. Keine Diskriminierung bei der Beschäftigung

4. Rechtsverbindlicher Arbeitsvertrag

5. Zahlung eines existenzsichernden Lohnes

6. Begrenzung der Arbeitszeit

7. Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen

8. Vereinigungsfreiheit

 

Die unbedruckten Textilien werden von unserem Partner in Köln empfangen, welcher Teil des exklusiven Netzwerks dessen Partners ist. Die Rohlinge werden dann nach Bestellung im Siebdruckverfahren veredelt. In der Zusammenarbeit werden GOTS zertifizierte Druckverfahren mit unbedenklichen wasserbasierten Farben angewendet und unter Anwendung nachhaltiger Produktionsmethoden bestärkt und geschult.

 

(*gilt nicht für unsere handmade Bags und speziellen Drops)

Our blanks are organic cotton, which means that the seeds are not genetically modified, nor planted with the use of chemical pesticides and fertilizers. Consequently, no chemical insecticides, fertilizers or pesticides enter the soil or adjacent rivers, lakes or oceans. The water used in organic agriculture is therefore not lost, but can be reused without causing any harm. The alternating economy in the cultivation of organic cotton benefits the soil, wildlife and the environment and generates biodiversity that respects, protects and promotes the health and quality of life of farmers and their fellow human beings. 

 

Additionally, individual blanks from our collection are made from recycled polyester, making our sweaters, hoodies and bucket hats stronger and more durable. The production of recycled polyester is much more energy efficient and is made from used PET bottles.

 

The organic cotton used in the raw materials of our partners complies with the Global Organic Textile Standard (GOTS) and the Organic Content Standard (OCS) criteria and is therefore traceable. This is important because the organic cotton from India and Bangladesh passes through several stages before it is sold in Europe.

 

The GOTS is a leading global standard for the processing of textiles from organically produced natural fibers and is based on both environmental and social criteria. In this regard, it is the strictest and most prestigious certification with the most demanding criteria. 

In this regard, the GOTS certification ensures that the cotton is grown organically and without the use of genetically modified seeds and harmful chemicals. It also ensures that products can be traced from the field to the end customer, including transaction certificates at each stage of production. The certification covers not only raw materials and production, but also social aspects such as the health and welfare of all those involved in the supply chain.

 

Our partners' t-shirts, longsleeves, gym bags and joggers are made of 100% organic cotton and are organic according to GOTS. Sweaters and hoodies are made of 85% organic cotton, the remaining 15% of the material composition is made of "sustainable fibers", that is, natural or recycled fibers. Bucket hats are 80% organic cotton.

 

In addition, the blanks are GRS, PETA, OEKO-TEX and OCS certified. 

The Global Recycle Standard (GRS) is the world's leading standard for recycled textiles and certifies recycled materials with social and environmental practices in mind.

Furthermore, no animal testing is conducted or commissioned on ingredients, formulations or finished products, and none of the blanks contain animal ingredients.

Moreover, OEKO-TEX ® provides a safety standard for the assessment of harmful substances in fabrics. This ensures that products do not contain harmful substances and meet the requirements of the EU REACH regulation, which limits the toxicity of chemicals and heavy metals in all consumer products. 

The Organic Content Standard (OCS) verifies the presence and amount of organically produced material in a final product and also traces the path of the raw material from source to final product.

 

The producer of our blanks is a member of the Fair Wear Foundation (FWF) and thus ensures a livelihood for the employee:s in India and Bangladesh. The FWF is an independent organization that works with apparel brands, textile workers and industry leaders to improve working conditions in textile factories. In addition, the code developed by FWF includes eight labor standards based on the International Labor Organization (ILO) Conventions and the Universal Declaration of Human Rights.

 

1. Free choice of workplace

2. No exploitation through child labor

3. No discrimination in employment

4. Legally binding employment contract

5. Payment of a living wage

6. Limitation of working hours

7. Safe and healthy working conditions

8. Freedom of association

 

The unprinted textiles are received by our partner in Cologne, which is part of the exclusive network of its partner. The blanks are then screen printed after the order is placed. The collaboration uses GOTS certified printing processes with harmless water-based inks and is reinforced and trained in the use of sustainable production methods.

 

(*does not apply to our handmade bags and special drops)